Schnelle Hilfe in der Not.

Familie Kahl

Die ersten und wichtigsten Schritte im Trauerfall

1. Den Arzt rufen

Als Allererstes informieren Sie bitte Ihren Hausarzt (alternativ einen Notarzt Nr: 112, den ärztlichen Bereitschaftsdienst: 116117 oder das Rote Kreuz: 09561-19222), damit er zu Ihnen kommt und die Todesbescheinigung ausstellt.

2. Den Bestatter wählen

Danach sollten Sie uns anrufen, damit wir den Verstorbenen versorgen und alles Weitere veranlassen können. Sie erreichen uns jederzeit unter 09561-812022 (Tag & Nacht).

Wichtig: Sollte zunächst ein anderer Bestatter gerufen worden sein (z. B. vom Seniorenheim, vom Arzt oder der Polizei), haben Sie dennoch das letzte Wort dazu, wer die Trauerfeier und Bestattung übernehmen soll. Es ist allein Ihre Entscheidung, die selbstverständlich von allen seriösen Bestattern respektiert wird.

3. Traueranzeige vorbereiten

Traueranzeigen, Briefe, Karten oder Trauerbildchen müssen gestaltet und gedruckt werden. Wir kümmern uns um alles, von der rechtzeitigen Anzeigenbuchung über die Gestaltung bis hin zum Versenden der Trauerbriefe und Danksagungen.

4. Trauerfeier planen

Überlegen Sie, ob die Trauerfeier eher in einem größeren Rahmen oder im kleineren Kreise stattfinden soll, welche Blumen der Verstorbene mochte oder welche Lieblingslieder er hatte. Ob es für die Trauerrede vielleicht ein paar nette Anekdoten gibt, die seine Persönlichkeit oder sein Leben charakterisieren könnten. Gerne nehmen wir Ihnen sämtliche Formalitäten ab und sorgen auch für alle anderen Dinge, die Sie wünschen: von der Gästeliste über die Wahl der Grabstätte bis hin zum passenden Lokal für den Trauerkaffee. Nachfolgend können Sie sich von der Vielfalt der Möglichkeiten inpirieren lassen.

Übrigens: Wir zeigen Ihnen hier bewusst keine Liste der eventuell im Trauerfall benötigten Dokumente, denn Sie brauchen mit Sicherheit nur einen Teil davon, und deshalb klären wir diese Details mit Ihnen lieber im Beratungsgespräch. Verlassen Sie sich einfach auf uns!